top nav

Kategorie: Wendezeit

Die Welt hinterm Gartenzaun

Da war doch in den letzten Jahren, nachdem wir uns in kapitalistischer Egomanie über und durch den Erdball gefressen hatten, endlich ein Umdenken am Horizont aufgeglommen. Wir sahen nicht nur, wie der Teppich zu unseren Füßen schon gefährlich abgefressen wurde, wir fühlten auch schon die steigenden Temperaturen, wechselweise Dürren oder Fluten, vermissten Tiere, die früher […]weiterlesen

Strahlenkranz

Unter den Wogen der politwissenschaftlichen Stürme, der Kakophonie sich auf unterschiedlichste Autoritäten berufender Personen, vom Flackerlicht wechselnder Ampelfarben beschienen, sehe ich eine Gestalt über den Grund tapern, die ab und zu etwas aufhebt und spitze Entzückensschreie ausstößt. Natürlich, es ist… „Mathilda!“weiterlesen

Gemeine Wirtschaft zu Gemeinwohl-Ökonomie

„It’s the economy, stupid.“ Die Wirtschaft muss brummen, alles andere ist zweitrangig. Tut sie es, gewinnt bei Wahlen der bisherige Amtsinhaber. Stottert der Wirtschaftsmotor, steigen die Chancen für Herausforderer, an den Eingeweiden des Vehikels schrauben zu dürfen. Aber etwas stimmt nicht mehr mit dem Motor.weiterlesen

Unser entzauberter Rassismus

Weltklimagipfel. Ein Pressefoto mit einer Gruppe junger Aktivistinnen (wir fragen jetzt mal nicht, wo die Männer sind), erhält globale Aufmerksamkeit. Nicht wegen Greta Thunberg, sondern weil eine junge Frau fehlt. Eine schwarze Aktivistin, Vanessa Nakate aus Uganda, wurde „aus kompositorischen Gründen“ (angeblich ging es um das Gebäude im Hintergrund) vom Fotografen aus dem Motiv geschnitten […]weiterlesen

Zell-Bewusstsein

„Selbst, wenn sich ein paar Millionen Menschen umweltbewusst verhalten würden, wären die Änderungen nur marginal“, so lese ich im GLS Bankspiegel im Interview mit Thomas Friebel, Gründer des Wirtschaftsmagazins enorm, das immerhin den Untertitel führt „Zukunft fängt bei dir an“.weiterlesen

Wünschen und Wirken

„Als das Wünschen noch geholfen hat…“ – so beginnen manche Märchen. Der akute Wunscherfüllungsbedarf auf unserem Planeten ist immens, aber hilft wünschen?weiterlesen